1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Nürnberg: tausendjährige Stadt mit Charme

Einmal im Jahr verwandelt sich Nürnberg in eine Weltstadt: zwei Millionen Touristen in nur vier Wochen! Sie alle besuchen den Christkindlesmarkt. Wegen seines nostalgischen Flairs ist er weltberühmt.

Das Albrecht-Dürer-Haus in Nürnberg (Foto: DW/Maksim Nelioubin)

Das Albrecht-Dürer-Haus in Nürnberg

Nürnberg war eine der bedeutendsten Metropolen des Mittelalters. Hier trafen sich wichtige Handelswege, hier standen Handwerk und Kunst in hoher Blüte. Davon zeugen noch heute die Kaiserburg, die mächtige Stadtmauer und die prächtigen Fassaden der historischen Altstadt. Eines der schönsten Fachwerkhäuser ist das des Malers Albrecht Dürer, des wohl berühmtesten Sohns der Stadt.

Eine wahre Schatztruhe ist das Germanische Nationalmuseum. Es ist das größte Museum deutscher Kunst und Kultur. Zahlreiche Exponate belegen den außerordentlichen Erfindergeist der Stadt. Da sind zum Beispiel die erste Taschenuhr und der ersten Globus der Welt, beide geschaffen in Nürnberg um 1500.

Von Nürnberg aus startete 1835 auch die erste Eisenbahn Deutschlands. Der legendäre "Adler" legte die 6 Kilometer lange Strecke nach Fürth mit 28 Kilometern pro Stunde zurück. Ein Nachbau des Adlers kann heute im DB Museum Nürnberg besichtigt werden.

Autor: DW-TV
Redaktion: Pia Gram

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema