1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Nächster US-Hypothekenanbieter schwächelt

In den USA ist ein weiterer Hypothekenanbieter ins Trudeln geraten. First Magnus Financial beantragte am Dienstag Gläubigerschutz. In seinen bei Gericht eingereichten Unterlagen gab das Unt ernehmen an, zum 31. März hätten seinen Aktiva von 942 Millionen Dollar Verbindlichkeiten in Höhe von 813 Millionen Dollar gegenübergestanden. Einem Branchenblatt zufolge war First Magnus Financial im ersten Halbjahr die Nummer 16 auf dem US-Markt für Hypothekenanbieter und vergab Wohnungsbaudarlehen in Höhe von 17,1 Milliarden Dollar. Vergangene Woche hatte das Unternehmen mit Verweis auf den 'Zusammenbruch des Sekundärmarkts' die Vergabe von Darlehen gestoppt.