1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Myung Eun aus Südkorea

Ihre ersten gelernten deutschen Wörter hat Myung Eun direkt mit ihrem Handy aufgenommen und sich immer wieder angehört. „Platzregen“ gehörte noch nicht dazu. Was es bedeutet, lernte sie erst 2014 in Deutschland kennen.

Audio anhören 02:19

Myung Eun aus Südkorea

Name: Myung Eun

Land: Südkorea

Geburtsjahr: 1996

Beruf: Schülerin

Ich lerne Deutsch, weil …
ich an Fremdsprachen interessiert bin. Am ersten Tag, an dem ich Deutsch gesprochen habe, habe ich meine Stimme mit dem Handy aufgenommen. Die Aufnahme habe ich dann wieder und wieder gehört.

Mein erster Tag in Deutschland war …
am 8. Juli 2014. Die Stimmung war gut, das Wetter überhaupt nicht. Es hat immer wieder ganz plötzlich angefangen zu regnen, und ich war nicht passend angezogen.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Ulm, denn ich habe gehört, dass es dort sehr schön sein soll.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
„Sich entscheiden“ und „beschließen“. Auch wenn sie anders geschrieben werden ... Ich verwechsele den Sinn!

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Ich empfehle, viele Bücher vorzulesen. Dabei begegnen einem viele neue Ausdrücke und viele neue grammatische Formen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads