1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Musikindustrie atmet auf

Nach jahrelangem Umsatzrückgang, angeblich wegen illegaler Downloads aus dem Internet, sieht die Musikindustrie nun einen Trendwende. Vor allem Jugendliche bis 19 Jahren kaufen wieder mehr Musik, sagte ein Sprecher desdes Bundesverbandes der Musikindustrie am Donnerstag in Berlin. Insgesamt stieg der Anteil der Käufer von CDs und DVDs sowie legalen Musikdownloads in der Bevölkerung von 40,2 Prozent auf 41,4 Prozent und errichte den Angaben zufolge den höchsten Stand der vergangenen fünf Jahre. 26 Prozent waren demnach Gelegenheitskäufer, die ein bis drei Musikprodukte pro Jahr kauften. 10,5 Prozent der Kunden erwarben vier bis neun Produkte, 4,9 Prozent der Kunden auch mehr.