1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Musik ist die Antwort - Das Müllorchester aus Paraguay

"Die Welt schickt uns Müll - wir antworten mit Musik." Das ist das Motto von Favio Chavez, dem Gründer des Müllorchesters. 2006 hatte er die Idee. Am Rande der Hauptstadt Asunción, in Cateura, eröffnete er eine Musikschule.

Video ansehen 06:37

Geld für Instrumente hatte er keines, aber gemeinsam mit dem Müllsammler Nicolas Gomez hatte er eine Idee: Recycling für die Musik, denn in dem Armenviertel Cateura liegt eine riesige Müllkippe auf der täglich über 1,5 Tonnen Abfälle abgeladen werden. Mit Fundstücken aus dem Müll baut Gomez seitdem Instrumente: Geigen, Gitarren, Celli. Maria ist eines der jungen Talente des Orchesters. Sie spielt Geige. Die Musik öffnet ihr ein neues Leben. "Ohne die Musik wäre mein Leben schrecklich für mich. Ich liebe sie. Es ist das Schönste, was mir in meinem Leben passiert ist." Das Zuhause von Maria und ihre Freundinnen ist ein Elendsviertel am Rande von Asunción, der Hauptstadt Paraguays. Das Leben dieser Menschen ist geprägt von extremer Armut. 2.500 Familien leben hier - ohne Strom und fließend Wasser. Sie haben keine Arbeit und keine Perspektiven - bis das Müllorchester entstand. Das Orchester bekommt inzwischen Auftrittsangebote aus aller Welt, finanziert durch Spenden. Inzwischen bekommen sie herkömmliche Musikinstrumente geschenkt. Die Musik, sagt Direktor Favio, gibt den jungen Leute ein Selbstwertgefühl. Mit der Geschichte dieses Orchesters will sich nun der Dokumentarfilm "Landfill Harmonic" befassen, der von Internet-Nutzern aus aller Welt via ‚crowd funding‘ finanziert werden soll.