1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

„Musica Maestra“ mit Alondra de la Parra: Erfolgreiches DW-Format jetzt auch im TV

Ab Mitte Oktober präsentieren der englische und der spanische Fernsehkanal der DW sechs Ausgaben des bei Facebook erfolgreichen Klassikformats „Musica Maestra“ mit der mexikanischen Stardirigentin Alondra de la Parra.

In einem Video-Tagebuch dokumentiert sie ihre Reisen um die Welt und ihre vielfältigen Begegnungen mit internationalen Musikerinnen und Musikern. Die 36-jährige de la Parra trifft renommierte Künstler wie Jan Lisiecki, Gautier Capucon oder Zhang Zuo („Zee Zee“) und gewährt den Zuschauern außergewöhnliche Einblicke in deren berufliches und privates Umfeld. Mitschnitte der Sessions von de la Parra und den Protagonisten – in Verbindung mit Konzertaufnahmen, Interviews sowie Aufnahmen hinter den Kulissen – ergänzen die Videos. 

Mit den brasilianischen Musikern Yamandu Costa und Ernesto Fagundes improvisiert die Maestra in Monaco auf einem Hotelbalkon. Die schwedischen Perkussionisten Johan Bridger und Patrick Raab zeigen ihr backstage in Stockholm, wie man Marimba spielt. In Paris kocht de la Parra mit dem mexikanisch-venezolanischen Ensemble Recoveco venezolanische Maisfladen. Die mexikanische Sängerin und Grammy-Gewinnerin Natalia Lafourcade begleitet sie zu einem gemeinsamen Auftritt vor 40.000 Fans im mexikanischen Querétaro. 

Seit Juli liefen bislang zwölf von insgesamt 26 Webvideos von „Musica Maestra“ auf Facebook, ebenfalls in den Sprachen Englisch und Spanisch. Zahlreiche Nutzer lobten das multimediale Format in begeisterten Kommentaren, pro Folge erzielten die Beiträge bis zu 430.000 Views und 5.000 Shares. Das TV-Format wird wie die Webvideos produziert von der Bernhard Fleischer Moving Images (BFMI).

De la Parra sagte zum Start der Serie: „Ich möchte meine Erlebnisse und Erfahrungen mit Nutzern und Zuschauern teilen. Musik ist die Sprache, die jeder versteht und liebt. Das Programm der Deutschen Welle ist eine wunderbare Plattform, um all jene zu erreichen, die sich von Musik mitreißen lassen.“ Für die Deutsche Welle bietet „Musica Maestra“ eine erneute Gelegenheit, ihrem internationalen Publikum klassische Musik in zeitgemäßer Form zu präsentieren. 

Alondra de la Parra wurde bekannt durch ihre internationalen Konzertauftritte und ihr Engagement für die Musik lateinamerikanischer Komponisten. Sie arbeitet regelmäßig mit renommierten internationalen Orchestern, darunter das Orchestre de Paris, das London Philharmonic Orchestra, das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, das Orchestra dell’ Accademia Nazionale di Santa Cecilia und das Tonhalle Orchester Zürich. 

In der Spielzeit 2016/2017 dirigierte de la Parra erstmals die Kammerphilharmonie Bremen, die Bamberger Symphoniker und das Orchestre de la Suisse Romande. Weitere Höhepunkte der Saison waren ihr Debüt beim Beethovenfest Bonn und Konzerte mit dem BBC Philharmonic Orchestra. Seit Anfang 2017 ist sie Generalmusikdirektorin des australischen Queensland Symphony Orchestra. 

Alondra de la Parra ist offizielle Kulturbotschafterin ihrer Heimat Mexiko. 

www.facebook.com/dw.culture – #musicamaestra

www.facebook.com/dw.espanol – #musicamaestra

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links