Museen in Florenz öffnen länger | DW Reise | DW | 23.06.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Museen in Florenz öffnen länger

Drei weltberühmte italienische Kunstmuseen locken Besucher nun samstags mit längeren Öffnungszeiten: Die Uffizien, die Galerie der Akademie der Künste und das Nationalmuseum Bargello können bis 23 Uhr besichtigt werden.

Die Uffizien beherbergen Kunstwerke von der Antike bis zum Spätbarock. Bekannte Gemälde stammen unter anderem von Leonardo da Vinci, Sandro Botticelli und Michelangelo. Dessen Statue des biblischen Davids ist das bekannteste Ausstellungsstück in der Galerie der Akademie der Künste. Im Nationalmuseum Bargello ist seit dem 19. Jahrhundert eine Skulpturensammlung aus der Renaissance zu sehen.

Die Initiative läuft bis zum 19. Dezember 2015. Mit ihren nächtlichen Öffnungszeiten punkten die florentinischen Museen gegen die europäische Konkurrenz. Die haben zwar auch an ausgewählten Wochentagen länger geöffnet. Doch das British Museum in London schließt spätestens um 20.30 Uhr, der Louvre in Paris um 21.45 Uhr und die Museumsinsel in Berlin um 20 Uhr.

ot,ej (AP, Polo Fiorentino Museale)