1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Mumienschwarm im Wüstensand

Tausende Inka-Mumien sind im Wüstensand unter einem Slumgebiet der peruanischen Hauptstadt Lima gefunden worden. Die 2200 Mumien sind rund 500 Jahre alt und gut erhalten. "Damit werden wir die Geschichte der Inkakultur neu schreiben", sagte der wissenschaftliche Leiter der Ausgrabungen, Guillermo Cock.

Viele der Mumien haben intakte Haare, Haut,
Tätowierungen und Kopfschmuck. Der trockene Wüstensand
hat sie konserviert, obwohl sie nicht einbalsamiert wurden. Dennoch sei das Forschungsvorhaben ein Wettlauf mit der Zeit gewesen, berichtet National Geographic Deutschland. Das Slumgebiet sei eine rasch wachsende Siedlung. Planierungsarbeiten gefährdeten die Gräber, Abwasserkanäle gibt es nicht. Viele der in zwei Meter Tiefe liegenden Mumien fangen inzwischen an zu verwesen.

WWW-Links

  • Datum 18.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/26Dj
  • Datum 18.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/26Dj