1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Afrika

Mubarak-Prozess wird neu aufgerollt

Das Verfahren gegen den gestürzten ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak wird neu aufgerollt. Dem Berufungsantrag gegen seine Verurteilung zu lebenslanger Haft gab ein Gericht in Kairo jetzt statt.

Ägyptens früherer Präsident Mubarak, REUTERS

Hosni Mubarak Gericht Kairo

Mubarak war für schuldig befunden worden, nichts gegen die Tötung von rund 800 Demonstranten während der Unruhen vor seinem Sturz 2011 unternommen zu haben. Auch der Prozess gegen seinen ebenfalls zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilten Innenminister Habib el Adli werde wieder aufgerollt, teilte das Gericht mit.

Beschwerden von beiden Seiten

Gegen den Richterspruch hatte es Beschwerden von beiden Seiten gegeben. Viele Gegner des Langzeitpräsidenten hatten die Todesstrafe verlangt, Mubarak selbst und sein Innenminister Adli hatten dagegen einen Freispruch gefordert.

Hosni Mubarak war von 1981 bis Februar 2011 Präsident Ägyptens. Im Zuge der Proteste, die sich während des sogenannten Arabischen Frühlings formierten, trat er zurück. Der inzwischen 84-jährige wird derzeit in einem Krankenhaus medizinisch behandelt.

Sturz im Gefängnis

Mubaraks Gesundheitszustand hatte sich in den vergangenen Monaten deutlich verschlechtert. Bei einem Sturz im Gefängnis hatte er sich mehrere Rippen gebrochen.

haz/re (rtr, dpa, ap)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema