1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

MTV Europe Music Awards 2017: Wer macht das Rennen?

Am Abend werden in London die MTV Europe Music Awards verliehen. Mit insgesamt sechs EMA-Nominierungen geht Taylor Swift ins Rennen. Auch Shawn Mendes hat mit fünf Nominierungen gute Chancen auf mindestens eine Trophäe.

Fünf MTV Europe Music Awards (EMA) hat Taylor Swift seit 2012 bereits erhalten. Gut möglich, dass heute Abend weitere dazu kommen. Die US-amerikanische Sängerin zählt in diesem Jahr zu den Favoritinnen. Sie ist insgesamt sechsmal nominiert, unter anderem für ihren Clip zum Song "Look What You Made Me Do" in der Kategorie "Bestes Video". Darin erklärt sie "die alte Taylor" für tot und rechnet gleichzeitig mit Katy Perry und Kayne West ab, mit denen sich die Pop-Sängerin schon zuvor öffentlich erbitterte Auseinandersetzungen geliefert hat. Swifts Video wurde in den ersten 24 Stunden nach der Veröffentlichung auf Youtube so oft angeklickt, wie kein anderes Video zuvor. Mittlerweile ist es fast sieben Millionen mal aufgerufen worden. Am Freitag (10.11.2017) erschien ihr neues Album "Reputation".

Wer gewinnt, bestimmen die Fans 

Mit fünf Nominierungen hat auch Shawn Mendes gute Chancen auf einen Preis. Der kanadische Sänger startete seine Kariere online - mit einer Coverversion von Adeles "Hometown Glory", die er via Twitter und Youtube verbreitete. Seine Internet-Follower könnten dem 19-Jährigen nützen. Denn die Fans können online darüber abstimmen, wer eine Auszeichnung erhalten soll.

In der Kategorie "Bester deutscher Künstler" konkurrieren in diesem Jahr ausschließlich Männer um den Musikpreis. Der DJ Alle Farben, die Rapper Cro und Marteria und die Sänger Mark Forster und Wincent Weiss sind nominiert.

Preisverleihung in Londoner Wembley Arena

Die 24. MTV Europe Music Awards finden am Sonntagabend (12.11.2017) in der Londoner Wembley Arena statt. Moderieren wird die britische Sängerin Rita Ora. Im Rahmen der Preisverleihung wird es wie in jedem Jahr zahlreiche Live-Auftritte aktueller Größen des Pop-Geschäfts geben, darunter Camila Cabello, French Montana, Kesha, The Killers und Demi Lovato.

pr/rey (afp, mtv)

Die Redaktion empfiehlt