1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Moskau kratzt an den Wolken

Moskau hat wieder den höchsten Wolkenkratzer Europas. Der "Mercury City Tower" habe eine Höhe von 338 Metern erreicht, teilte die Betreiberfirma in Russlands Hauptstadt mit.

The Mercury City tower, center, is being constructed in Moscow, Russia, Thursday, Nov. 1, 2012. Moscow is reclaiming bragging rights for having Europe’s tallest building after losing the distinction for a few months to London. The mixed office and residential tower called Mercury City has topped out at 338 meters (1,109 feet), officials of its development company said Thursday. (AP photo / Mikhail Metzel)

Mercury City tower Moskau

Mercury-Chef Igor Kessajew äußerte sich zufrieden und stolz. Das Hochhaus zeige, "dass wir in Russland mit moderner Architektur nach europäischen Maßstäben Schritt halten und Rekorde bieten können".

London überflügelt

Der Moskauer Wolkenkratzer überflügelt damit das Londoner Hochhaus "Shard", das bei seiner Fertigstellung noch erst im Juli diesen Jahres mit 310 Meter als höchstes Gebäude Europas gefeiert wurde. Dass die britische Metropole Moskau bald wieder übertrumpfen und die Vorreiterrolle zurückerobern könnte, erscheint dabei wenig wahrscheinlich: Direkt neben dem jetzt auf 338 Meter angewachsenen Moskauer Hochhaus entsteht ein noch viel höheres Gebäude. Gemeint ist der im Bau befindliche "Federation Tower", der nach seiner Fertigstellung stolze 506 Meter in den Himmel ragen soll.

Die meisten Wolkenkratzer in Europa

Ohnehin ist die russische Hauptstadt reich an Wolkenkratzern. Der Hamburger Datendienstleister "Emporis" listet insgesamt 87 Gebäuden mit einer Höhe von über 100 Metern auf. Moskau ist damit die Stadt in Europa mit den meisten Wolkenkratzern. Auch in St. Petersburg sind gigantisch hohe Bauwerke vorgesehen. Der russische Gaskonzern "Gazprom" etwa will eine neue Konzernzentrale in St. Petersburg errichten und das Gebäude soll eine Höhe von mehr als 400 Metern aufweisen.

Frankfurt nur noch Mittelmaß

Auch durch die ehrgeizigen Bauprojekte in Russland wird die Skyline der deutschen Bankenmetropole Frankfurt am Main geradezu in den Bereich des Mittelmaßes gerückt. Tatsache ist jedenfalls: Der "Commerzbank Tower" und der "Messeturm" in Frankfurt am Main belegen nur noch den siebten und neunten Platz in der Liste der höchsten Gebäude Europas.

haz/re (dpa, dapd)