1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Mosel: Älteste Weinregion Deutschlands

In einer der wärmsten Klimazonen Deutschlands wächst einer der besten Weine der Welt: Der Riesling von der Mosel. Winzer laden das ganze Jahr über ein zu einem Besuch dieses ältesten Weinanbaugebiet Deutschlands.

Ein Winzer (Ulrich Franzen) und seine Frau (Iris) schneiden in ihrem Weinberg im Calmont bei Bremm an der Mosel die Weinstöcke. Mit Steigungen bis zu 60 Grad gilt der Calmont als steilster Weinberg Europas.

Steilster Weinberg der Welt: der Calmont bei Bremm an der Mosel

Ein Winzer schneidet bei der Weinlese in Zell an der Mosel Trauben von einer Rebe ab.

Der richtige Schnitt ist von großer Wichtigkeit

Das Weinanbaugebiet Mosel ist das älteste in Deutschland. Schon den Römern war klar, dass die besonders fruchtbaren Böden des Rheinischen Schiefergebirges optimale geologische und klimatische Voraussetzungen für den Weinbau boten. Das Gebiet zählt zu den wärmsten Klimazonen Deutschlands, in der es bis weit in den Herbst hinein sonnig bleibt und auch im Winter kaum Frost gibt. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei zehn Grad Celsius.

Ideale Voraussetzungen für den Riesling

Mit rund 9000 Hektar Anbaufläche und 5000 Winzern ist die Mosel das fünftgrößte der 13 deutschen Weinanbaugebiete und das größte zusammenhängende Riesling-Anbaugebiet der Welt. Steile Weinberge mit optimaler Sonneneinstrahlung und mineralreiche Schieferböden schaffen ideale Voraussetzungen für die weltweit berühmte Rebsorte Riesling. Unter dem Namen des "bestimmten Anbaugebiets" Mosel dürfen nur Qualitätsweine abgefüllt werden. Tafel- oder Landweine dürfen die Bezeichnung des Anbaugebiets nicht tragen.

Das ganze Jahr probieren

Weinberge im Nebel bei Bremm an der Mosel

Weinberge im Nebel bei Bremm an der Mosel

Ein Drittel der Weine von Mosel-Saar-Ruwer geht in den Export. Die wichtigsten Exportländer sind Großbritannien, USA, Japan, Niederlande und Skandinavien. In den Weingütern, Vinotheken und Straußwirtschaften der Region können Reisende das ganze Jahr über Moselweine probieren und kaufen. Neben dem Riesling werden die Rebsorten Elbling, Rivaner, weißer und grauer Burgunder, Auxerrois und Chardonnay angeboten. Der Duft nach Apfel, Birne, Pfirsich, Aprikosen sowie Zitrusfrüchten, nach Kräutern und Blumen ist typisch für Rieslinge.

Attraktive Ausflugsmöglichkeiten

Weintrauben, im Hintergrund Moselweinberge. Copyright: Maksim Nelioubin

Radtouren, Schifffahrten oder eine Wanderung durch die Weinberge mit anschließender Einkehr bei einem Winzer bieten eine große Bandbreite an attraktiven Ausflugsmöglichkeiten. Der Mosel-Saar-Ruwer Wein e.V. bietet außerdem eine Vielfalt von verschiedenen Weinseminaren an. Vom 28.3. bis zum 28.4.2008 findet in der Region ein Wein und Gourmet Festival statt. (pg)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links