1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Moderne Stadt mit Tradition

Alle Welt blickte Richtung Mainz - der Besuch von US-Präsident Bush am 23.2. sorgte dafür. Die Universitätsstadt ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich Tradition und Moderne hervorragend ergänzen.

default

Der Marktplatz in Mainz

George Bush besucht Mainz

Das kurfürstliche Schloss

Die mehr als 2000 Jahre alte Stadt Mainz liegt am Rande des Ballungsgebiets Rhein-Main, das - mit Frankfurt und seinem Flughafen (einem der größten Europas) im Zentrum - eine der dichtesten besiedelten Regionen Deutschlands ist. Westlich von Mainz jedoch fangen kurz hinter der Stadtgrenze die Wälder des Pfälzer Berglandes an. Seit 1950 ist Mainz die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz, mit etwa 200.000 Einwohnern eine Stadt mittlerer Größe.

Rote Steine

Historische Glanzlichter im insgesamt modernen Stadtbild von Mainz sind die Altstadt mit dem romanischen Kaiserdom, der Kirchturm der Stephanskirche, die durch ihre von Marc Chagall gestalteten Fenster berühmt geworden ist, und die barocken roten Sandsteingebäude aus dem 17. Jahrhundert.

Galerie Bundesländer - Johannes Gutenberg-Denkmal in Mainz

Das Johannes Gutenberg-Denkmal in der Mainzer Innenstadt

Tradition und Fortschritt liegen in Mainz eng beieinander: Die Stadt, in der einst die Römer, Kaiser Barbarossa, zahlreiche Fürsten und Bischöfe lebten, hat sich heute zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort entwickelt. Johannes Gutenberg erfand hier den Buchdruck - ein Medium, das die Welt revolutionierte. Heute ist Mainz wieder ein Medienzentrum: Hier hat das ZDF, das Zweite Deutsche Fernsehen, sein riesiges Sendezentrum aufgebaut.

Aus allen Epochen

Viel zu bieten hat die Stadt auch in kultureller Hinsicht. Staatstheater, Oper, Ballett, Kammerspiele und verschiedene Kleinkunstbühnen sind kulturelle Zentren und lassen abends keine Langeweile aufkommen. Im Landesmuseum sind wertvolle Kunstwerke aus allen Epochen untergebracht - von römischen Funden bis zur zeitgenössischen Malerei.

Meenzer Fassenacht

So wird in Mainz Karneval gefeiert

Über das ganze Jahr verteilt finden in Mainz große Volksfeste statt. Im Gedenken an den berühmtesten Sohn der Stadt, Johannes Gutenberg, feiern die Mainzer das Johannisfest, zu dem jährlich Hunderttausende Besucher die Plätze der Stadt bevölkern. Noch ausgelassener ist die Stimmung zur Faschingszeit. Mainz mit seiner "Fasenacht" ist neben Köln und Düsseldorf eine Hochburg des Karnevals. Wenn sechs Tage und Nächte lang die kostümierten Narren durch die Straßen ziehen, dann herrscht Ausnahmezustand.

Idyllische Weinseligkeit

Doch die Mainzer sind das ganze Jahr über gesellig und gehen gerne aus. Das Angebot an Bistros, Restaurants mittlerer Preislage, Bars und Kneipen ist groß. Dennoch: Ein wildes, abwechslungsreiches Nachtleben darf man nicht erwarten. Die Anzahl der Diskotheken lässt sich an einer Hand abzählen. Besonders beliebt sind die urigen Weinstuben in den verwinkelten Gassen rund um den Dom. In diesem idyllischen Altstadtviertel mit seinen unzähligen Fachwerkhäusern finden sich auch viele kleine Geschäfte, durch die es sich hervorragend bummeln lässt. Kulinarische Köstlichkeiten und Spezialitäten der Region kauft man am besten auf dem nostalgischen Wochenmarkt auf dem alten Domplatz.

Wiesbaden im Blick

Wiesbaden

Alte Häuser in Wiesbaden

Das Mainzer Umland bietet so manches Ausflugsziel. So zum Beispiel die Weinberge des Rheingaus mit seinen berühmten Klöstern, die Wälder der Gebirge Taunus, Hunsrück und Pfälzer Bergland oder auch die schmucke Nachbarstadt Wiesbaden. Die hessische Landeshauptstadt ist von Mainz nur einen Katzensprung entfernt: Sie liegt direkt auf der anderen Rheinseite. (Study in Germany)

WWW-Links