1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Modern protestieren‎

Im Internet wird diskutiert, organisiert und sogar demonstriert. Ob über den Umbau des Stuttgarter Hauptbahnhofs oder die aktuelle Atompolitik – jeder kann mitmachen und Informationen veröffentlichen.‎

Früher verteilte man Flugblätter, heute verabreden sich Demonstranten online, um gemeinsam auf die Straße zu gehen. Berater Julius van de Laar erklärt: "Erfolgreichen Kampagnen gelingt es, Online-Mobilisierung und Offline-Aktionen zu verknüpfen." Van de Laar weiß, wie man Menschen mobilisiert. Der 27-Jährige hat im US-Wahlkampf für Obama gearbeitet und ist verantwortlich für die deutsche Internetseite des Politik-Netzwerks "Avaaz.org". Hier werden täglich Abstimmungen gemacht, Unterschriften gesammelt und Protestaktionen organisiert – und zwar per Mausklick.

Diese neue Form des Protests nutzt man gerade auch in Stuttgart. Der Umbau des Hauptbahnhofs, das Projekt "Stuttgart 21", spaltet die Bürger der Stadt. Manche sind für, andere gegen die Bauarbeiten. Auch dieser Streit wird nicht nur auf den Straßen rund um den Bahnhof, sondern auch im Netz ausgefochten. So hat z. B. die Facebook-Seite "KEIN Stuttgart 21" fast 90.000 Nutzer. Die Internetseite "campact.de" forderte Nutzer dazu auf, eine Protest-Mail an Stefan Mappus, den Regierungschef des Bundeslandes Baden-Württemberg, zu senden. Daraufhin bekam er über 185.000 Mails.

Ob das Netz und die neue Protestwelle dazu beitragen können, die Politikverdrossenheit abzubauen, weiß man heute noch nicht. Der Politikwissenschaftler und Netzwerk-Experte Christoph Bieber hält dies für möglich. Er sagt: "Es kann schon dazu führen, dass wir in den nächsten Jahren wieder eine stärkere politische Nutzung des Netzes haben."

Glossar

Umbau, der – die Veränderung; die Bauarbeiten

Flugblatt, das – ein Dokument, das man auf der Straße verteilt, um die Menschen über etwas zu informieren

auf die Straße gehen – protestieren; demonstrieren

Kampagne, die – die öffentliche → Aktion

Mobilisierung, die – die Tatsache, dass man Menschen dazu bringt, sich für einen bestimmten Zweck zu engagieren (Verb: mobilisieren)

Aktion, die – hier: öffentlicher Protest gegen etwas, z. B. eine Demonstration

etwas verknüpfen – etwas verbinden

Netzwerk, das – hier: eine Internetseite, auf der man Kontakt zu Menschen haben kann, die sich für das gleiche Thema interessieren

Abstimmung, die – hier: die Wahl

per Mausklick – indem man mit der Computermaus etwas anklickt; über das Internet

etwas spaltet (eine Gruppe) – es gibt sehr unterschiedliche Meinungen zu etwas (innerhalb einer Gruppe)

für/gegen etwas sein – etwas gut/nicht gut finden

etwas ausfechten – um etwas kämpfen

Netz, das – hier: das Internet

Protestwelle, die – die Tatsache, dass plötzlich sehr viele Menschen zum gleichen Zeitpunkt gegen etwas protestieren

Politikverdrossenheit, die – die Tatsache, dass die Menschen keine Lust haben, sich mit Politik zu beschäftigen

etwas abbauen – hier: dafür sorgen, dass etwas weniger wird

Fragen zum Text

1. Julius van de Laar weiß: Eine gute Kampagne …

a) fordert Menschen dazu auf, Protestmails zu schreiben.

b) funktioniert nur per Mausklick.

c) verbindet Online- und Offline-Aktionen.

2. Auf "Avaaz.org" gibt es täglich …

a) Abstimmungen und Unterschriftenaktionen.

b) Protestwellen gegen die Politikverdrossenheit.

c) Streit zwischen Stuttgarter Bürgern.

3. In Stuttgart protestieren viele Bürger gegen …

a) das Netzwerk Facebook.

b) den baden-württembergischen Regierungschef Stefan Mappus.

c) den Umbau des Hauptbahnhofs.

4. Im Streit um das Projekt "Stuttgart 21" sind viele bereit, … die Straße zu gehen.

a) über

b) auf

c) durch

5. Streit wird heute nicht nur auf der Straße, sondern auch per Mausklick …

a) ausgefochten.

b) abgebaut.

c) verknüpft.

Arbeitsauftrag

Besuchen Sie die beiden Facebook-Seiten "FÜR Stuttgart 21" und "KEIN Stuttgart 21". Schauen Sie sich die Fotos auf beiden Seiten an. Wählen Sie jeweils eines und beschreiben Sie in wenigen Sätzen schriftlich, was Sie sehen.

Autorinnen: Franziska Schmidt/Anne Gassen

Redaktion: Raphaela Häuser

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads