1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kunst

Model Sang Woo Kim verarbeitet seine Erfahrungen mit Rassismus in der Kunst

Sang Woo Kim ist ein erfolgreiches Männermodel, im Herzen aber vor allem Künstler. Seine Arbeiten, die jetzt in Berlin gezeigt werden, sind eine Auseinandersetzung mit seinen schlechten Erfahrungen als Einwandererkind.

Bekannt geworden ist Sang Woo Kim als Männermodel. Er lief bereits für Vivienne Westwood, Dolce & Gabbana, und Dries Van Noten über den Catwalk; die Label Diesel, DKNY und Armani haben den jungen Mann für Kampagnen gebucht. Modefans kennen Sang Woo Kim auch aus renommierten Magazinen wie Vogue, GQ und ELLE.

In der Berliner Galerie Magic Beans präsentiert er sich vom 13. Januar bis 12. Februar 2017 mit der Ausstellung "If you see me now you don't" von einer ganz anderen Seite.

Zerrissen zwischen britischer Jungenschule und konservativer koreanischer Famlile

Seine Karriere in der Modebranche sieht er als reine "Fassade" an. Er wolle sich nicht mehr verstellen, sagte er im Interview mit der Deutschen Welle. "Als einziger koreanischer Junge in einer britischen Jungenschule hatte ich damit mein Leben lang zu tun", erinnert er sich. "Ich habe zwar versucht, mich anzupassen, musste mich aber in der Schule mit Rassismus auseinandersetzen und zuhause mit einer ganz anderen Kultur - meine Eltern waren schließlich in Korea aufgewachsen."

Sang Woo Kim (Martin Peterdamm)

Sang Woo Kim erklärt seine Kunst

"Freifahrtschein" für die Kunst

Aus rein pragmatischen Gründen sei er Model geworden, er wollte Geld verdienen, um Malen zu können. "Ich will mich auch nicht beschweren, diese Möglichkeit hat sich mir geboten, und sie war eine Art Freifahrtschein", meint der Künstler und fügt hinzu, die Kunst sei auf jeden Fall seine eigentliche Leidenschaft.

Als ausstellender Künstler findet er sich plötzlich in einer anderen Rolle als sonst, er ist nicht mehr das Objekt für Stylisten und Fotografen, sondern gibt selbst den Ton an. Nie sei seine Kunst so authentisch gewesen wie jetzt, stellt er beim Gang durch die Ausstellungsräume erfreut fest. "Vorher war es fast so, als designte ich meine eigenen Kunstwerke."

Die Redaktion empfiehlt