1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Mobilfunk-Auktion beendet

Die Bundesnetzagentur hat eine positive Bilanz der Auktion von Mobilfunkfrequenzen gezogen und ist mit den Erlösen zufrieden. Netzagentur-Chef Matthias Kurth sagte, Ziel der Auktion sei es nie gewesen, die Einnahmen des Staates zu maximieren. Am Ende zahlten die vier Bieter - die Deutsche Telekom, Vodafone, Telefónica 02 und E-Plus - insgesamt 4,4 Milliarden Euro. Analysten und Ratingagenturen hatten mit wesentlich höheren Einnahmen gerechnet. Die neuen Frequenzen sollen auch dazu genutzt werden, den Zugang zum schnellen Internet auf dem Land auszubauen. Außerdem wollen die Mobilfunkanbieter ihre Netze für den erwarteten Boom von mobilen Datendiensten wappnen.