1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Mobilcom scheitert mit Milliardenklage

Im Streit um den Ausstieg seines ehemaligen Partners und Geldgebers France Télécom hat der Telefonanbieter Mobilcom vor Gericht eine Schlappe erlitten. Das Frankfurter Landgericht wies am Mittwoch die Klage von Firmengründer Gerhard Schmid auf 7,2 Milliarden Euro Schadenersatz ab. Schmid hatte argumentiert, dass die Franzosen das deutsche Unternehmen in eine schwere Krise gestürzt hätten. France Télécom und Mobilcom hatten im Jahre 2000 eine der sechs deutschen UMTS-Mobilfunklizenzen ersteigert und wollten gemeinsam ein Netz aufbauen. Nach langem Streit mit Schmid kündigte France Télécom 2002 die Partnerschaft.