1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

MobilCom-Großaktionär Schmid will cash

Der entlassene MobilCom-Gründer Gerhard Schmid beharrt auf mindestens 22 Euro je Aktie als Kaufpreis für knapp 50 Prozent des Unternehmens. "Ich sehe nichts, was den Wert des Unternehmens seit März gesenkt hat", sagte Schmid der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Er lehne weiterhin ab, dass die France Télécom ihn oder die anderen Aktionäre in Aktien ihrer Mobilfunk-Tochter Orange auszahlt. "Das Übernahme-Gesetz sieht cash vor", sagt Schmid. "Das muss man in Deutschland auch einhalten."

  • Datum 22.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2RSu
  • Datum 22.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2RSu