1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Mitarbeiter des kommunistischen Militärnachrichtendienstes?

- Lustrationsprozess gegen den neu ernannten Sejm-Marschall Polens

Warschau, 6.5.2004, RZECZPOSPOLITA, poln.

Die Verhandlung vor dem Lustrationsgericht, in der geklärt werden soll, ob Sejm-Marschall Jozef Oleksy Mitarbeiter des kommunistischen Militärnachrichtendienstes war, dauert noch an. (...) Aus unseren Informationen geht hervor, dass die nächste Sitzung des Gerichts am 14. Mai stattfinden soll.

Der polnische Ombudsmann, Boguslaw Nizienski, beschuldigt den Sejm-Marschall, in den siebziger Jahren Verbindungen zum polnischen Militärnachrichtendienst unterhalten zu haben.

Der Beschuldigte selbst behauptet von Anfang an, dass er als Reserve-Offizier lediglich eine Schulung über militärische Aufklärung im Kriegsfall absolviert habe. (sta)

  • Datum 06.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/50Ho
  • Datum 06.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/50Ho