1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Mit Niedrigpreisen aus dem Tief

Der ehemalige DDR-Zentralflughafen Berlin-Schönefeld will in den nächsten Jahren massiv im Billigflug-Geschäft mitmischen. Dabei setzt die staatliche Flughafengesellschaft vor allem auf den britischen Anbieter EasyJet, der im Mai nach Schönefeld kommt. Allein 2004 werden dadurch 1,1 Millionen zusätzliche Passagiere erwartet. Außerdem werde mit mehreren anderen Billig-Fluglinien verhandelt. Der älteste Hauptstadt-Flughafen Tempelhof soll dagegen wie geplant im Herbst 2004 geschlossen werden. Im Trio der Hauptstadt-Flughäfen liegen Schönefeld und Tempelhof mit weitem Abstand hinter Tegel - und bescherten bislang hohe Verluste.

  • Datum 10.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4RAI
  • Datum 10.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4RAI