1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Mit Goethe in die Moderne

Zum 263. Geburtstag des deutschen Dichterfürsten eröffnet im Goethe-Nationalmuseum in Weimar eine neue Dauerausstellung. "Lebensfluten und Tatensturm" soll den Besuchern Goethe vor allem als Menschen näher bringen.

Mehr als 500 Exponate umfasst die neue Ausstellung in den Museumsräumen in Weimar. Interessierte können von Montag an sowohl künstlerische als auch naturwissenschaftliche Projekte des Dichters bestaunen. Unter den neuen Ausstellungsstücken sind auch Briefe und Tagebücher des Künstlers. Die Epoche im Fokus ist die um 1800 beginnende Moderne. Johann Wolfgang von Goethe war damals nicht nur Künstler, sondern auch Naturforscher und Politiker. Die Ausstellung soll diese Vielschichtigkeit seines Denkens wiedergeben.

Im Zentrum der multimedialen Präsentation steht die Darstellung seines Lebens und Wirkens über das literarische Schaffen hinaus. Ein Schwerpunkt des Rundgangs ist Goethes berühmter "Faust"-Dichtung gewidmet. Dank seines Lebenswerks gilt Goethe als eine der prägendsten Persönlichkeiten der deutschen Literatur. Er wurde am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren und starb am 22. März 1832 in Weimar.

Video ansehen 01:27

Goethe-Nationalmuseum: Neue Dauerausstellung

Mit Sanierungen in die Moderne

Es ist die sechste Dauerausstellung seit der Eröffnung des Goethe-Nationalmuseums vor 124 Jahren. Sie ersetzt die Präsentation "Wiederholte Spiegelungen", die im Weimarer Kulturstadtjahr 1999 startete. Die neue Schau kostete rund 1,4 Millionen, wobei zusätzliche 1,8 Millionen für die Sanierung des Museumsgebäudes aufgebracht worden. Mit Blick auf den wachsenden Besucherstrom hat die Klassik Stiftung Weimar weitere Änderungen vorgenommen. Wohnhaus, Garten und Museum am Frauenplan in Weimar bilden für den Besucher nun eine Einheit. Eingang ist wieder das repräsentative Hoftor des Anwesens. Das Goethe-Nationalmuseum ist mit 150.000 Besuchern pro Jahr der Besuchermagnet unter den Weimarer Klassikerstätten.

"Reinfeiern" in Goethes 263. Geburtstag können Besucher am Montagabend. Das Museum bleibt bis Mitternacht für die Goethe-Liebhaber geöffnet.

lg/qu (epd, dpa)

Audio und Video zum Thema