1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Mit dem Eisbrecher durch Deutschlands Wasserstraßen

default

Bis zu 35 Zentimeter dicke Eisschollen haben die Schifffahrt auf deutschen Flüssen zum Erliegen gebracht. Immer mehr Schiffe liegen fest, viele Wasserstraßen sind komplett gesperrt. Eisbrecher versuchen, immerhin einige Strecken noch befahrbar zu halten und Schiffe in sichere Häfen zu geleiten. Ähnliche Probleme gab es in Deutschland zuletzt bei einer anhaltenden Kältewelle im Jahr 1997.

DW-TV-Reporter Bastian Hartwig ist mit einem Eisbrecher unterwegs auf dem Stichkanal Salzgitter, einer Nebenstrecke des Mittellandkanals. Kapitän Reinhold Kruse steuert den Eisbrecher seit 40 Jahren. In diesem Winter hat er viel zu tun: Scholleneis behindert hier die Schifffahrt.

Audio und Video zum Thema