1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Mit 84 Jahren in die erste Klasse

Zehn Monate nach seiner Einschulung wünscht sich der älteste Grundschüler der Welt ein Hörgerät. "Ich wurde während der Kolonialzeit gefoltert, man hat mir mein Trommelfell durchstochen", sagte der 84 Jahre alte Kenianer Kimani Maruge der in Nairobi erscheinenden Zeitung "The Standard" (19.10.2004). Seine Lehrerin ist mit ihm sehr zufrieden. "Er ist morgens immer als erster in der Klasse", sagte sie. Der ehemalige Freiheitskämpfer hatte sich für die Grundschule angemeldet, nachdem die Gebühren abgeschafft worden waren. Er wolle lernen, die Bibel zu lesen, sagte er damals.

Der 30-fache Großvater ist im Guinness Buch der Rekorde als ältester Grundschüler der Welt registriert. Maruge will unbedingt den Schulabschluss schaffen. "Mein Alter ist mir egal", sagt er, "ich bin sicher, dass Gott mich erst holt, wenn ich das geschafft habe." Er appellierte an die Regierung, die Schule mit mehr Schreibtischen auszustatten und den Pausenhof zu renovieren.