1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Studieren in Deutschland

Mit 17 an die Uni

In anderen Ländern ist das längst üblich – durch Verkürzung der Schulzeit werden künftig auch in Deutschland mehr Minderjährige ein Studium beginnen. Darauf stellen sich auch Unis und Studentenwerke ein.

Junge rotharige lächelnde Frau mit Bücherstapel (Foto: picture-alliance / chromorange)

An Deutschlands Hochschulen studieren in diesem Wintersemester so viele Studenten wie noch nie. Ein Grund für den Ansturm ist die Schulzeitverkürzung in einer Reihe von Bundesländern. 2011 zum Beispiel wurde in Bayern und Niedersachsen die Gymnasialzeit von neun auf acht Jahre gekürzt. Deshalb haben dort im vergangenen Jahr zwei Jahrgänge gleichzeitig Abitur gemacht. Auch in anderen Bundesländern steht eine Schulzeitverkürzung bevor. Damit kommen aber nicht nur mehr Studierende an die Hochschulen, sondern auch jüngere. Darauf stellen sich jetzt auch die Hochschulen und Studentenwerke ein.

Außerdem im Programm:

  • Die Tücken der Technik – Das Anmeldechaos an deutschen Hochschulen geht in eine neue Runde
  • Und: Studiengang Sozialarbeit – Wie Asylbewerber und Flüchtlinge sich an der Uni Oldenburg für den deutschen Arbeitsmarkt qualifizieren können

Redaktion und Moderation: Svenja Üing

WWW-Links

Audio und Video zum Thema