1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Missbrauch von Arbeitslosenunterstützung

Die Bundesanstalt für Arbeit muss in diesem Jahr offenbar mit einer deutlichen Zunahme beim Missbrauch von Arbeitslosenunterstützung rechnen. Unter Berufung auf eine interne Statistik der Bundesanstalt berichten die "Stuttgarter Nachrichten" von einem Anstieg der Ermittlungsverfahren auf mehr als 100.000 im ersten Halbjahr 2003. Im Vorjahr waren es demnach in diesem Zeitraum lediglich knapp 84.000. Leistungsmissbrauch liegt vor, wenn eine arbeitslos gemeldete Person zu Unrecht Arbeitslosengeld oder Arbeitslosenhilfe bezieht. - Auch bei der Zahl der Ermittlungsverfahren gegen illegale Beschäftigung zeige die Statistik nach oben, heißt es in dem Bericht. Die Bundesanstalt hat in diesem Jahr die Kontrollen verschärft.

  • Datum 28.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/41Ck
  • Datum 28.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/41Ck