1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa

Ministerin tritt wegen Steueraffäre zurück

Weil ihr Mann 5,5 Millionen Euro Steuern nicht gezahlt hat, trat die griechische Vize-Ministerin für Tourismus, Angela Gerekou, zurück. Mitten in der Finanzkrise sorgt der Steuerskandal in Griechenland für Empörung.

default

Rücktritt nach acht Monaten Amtszeit: Angela Gerekou

Seit mehr als 15 Jahren hat der Ehemann der stellvertretenden Ministerin die Zahlung seiner Steuerschuld verschleppt und verzögert. Tolis Voskopoulos verdiente seine Millionen als Schlagersänger in den Siebziger und Achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts. 2009 war der Sänger endgültig zur Zahlung verdonnert worden. Es passiert aber nichts, als er sich nicht rührte. Die Behörden hielten still und Voskopoulos behielt sein Vermögen. Erst jetzt, da in der dramatischen Finanzkrise die Steuermoral in Griechenland diskutiert wird, reagierte die Regierung.

Steuerhinterziehung soll verfolgt werden

Ministerpräsident Giorgos Papandreou setzte eine Untersuchungskommission ein und warf die Ehefrau des Steuersünders aus seiner Regierung. Angela Gerekou erklärte, sie wolle Schaden von der Regierung abwenden. Ausgerechnet an dem Tag als Griechenland die ersten Notkredite in Höhe von 14, 5 Milliarden abgerufen hat, wurde die laxe Steuermoral des prominenten Griechen publik. Steuerverweigerung und Steuerhinterziehung in großem Stil gelten als einer der Gründe dafür, dass der griechische Staat chronisch unterfinanziert ist. Die Regierung in Athen hat dem Internationalen Währungsfonds zugesagt, ihr System zum Eintreiben von Steuern zu verbessern. Nach Medienberichten soll Angela Gerekou, die früher als Nacktmodell gearbeitet hat, von den Machenschaften ihres Mannes nichts gewußt haben. Sie wird auch keines Fehlverhaltens beschuldigt. Trotzdem nahm sie wegen des politischen Drucks ihren Hut. Am Mittwoch (19.05.2010) zahlte Griechenland fristgerecht fällige Staatsanleihen in Höhe von neun Milliarden Euro zurück, und zwar mit dem Geld, das es tags zuvor von der EU und dem IWF erhalten hatte. Wie Griechenland jetzt gegen Steuersünder vorgehen will, sehen Sie in unserem Video.

Autor: Bernd Riegert
Redaktion:Gero Rueter

Audio und Video zum Thema