1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Minen-Fusion in Sicht

Der weltweit fünftgrößte Bergbaukonzern Xstrata will den Platinhersteller Lonmin für zehn Milliarden Dollar kaufen und treibt damit die Fusionswelle in der Branche weiter voran. Die schweizerisch-britisch Xstrata bot am Mittwoch 33 Pfund je Lonmin-Aktie und damit einen Aufschlag von 43 Prozent auf den letzten Aktienkurs. Lonmin wies die Offerte indes barsch zurück und erklärte, der gebotene Preis sei viel zu niedrig. Experten gehen davon aus, dass Xstrata vielleicht noch tiefer in die Tasche greifen muss, um Erfolg zu haben. Getrieben von Kapazitätsengpässen und hohen Rohstoffpreisen gibt es in der Branche seit längerem eine Fusionswelle. Xstrata selbst war erst im März der Übernahme durch den weltgrößten Eisenerzproduzenten Vale für 90 Milliarden Dollar entgangen.