1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Mindestlohn-Streit geht offenbar in neue Runde

Im Koalitionsstreit über die Ausweitung von Mindestlöhnen geht die Unionsfraktion offenbar wieder auf Konfrontationskurs zur SPD. Ungeachtet eines zwischen Arbeitsministerium und Kanzleramt ausgehandelten Kompromisses arbeiten Experten von CDU und CSU nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland" an Gegenvorschlägen. Für die Union sei es wichtig, dass die Tarifautonomie nicht angetastet werde, so zitiert die Zeitung den CDU-Arbeitsmarktexperten Ralf Brauksiepe. Deshalb müsse das Mindestarbeitsbedingungengesetz nachgebessert werden, das Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) in Absprache mit Kanzleramtschef Thomas de Maizière (CDU) vorgelegt hat.