1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost

Mindestens 16 Tote bei Bombenanschlägen

Bei zwei Bombenanschlägen sind am Donnerstag in Bagdad mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. 65 Menschen seien verletzt worden, hieß es in Polizeikreisen. Zuvor war von zwölf Toten und über 70 Verletzten die Rede gewesen. Eine Bombe sei in einem Auto auf einem Marktplatz detoniert, der andere Sprengsatz, ebenfalls eine Autobombe, an einer Tankstelle. Krankenhäuser rechneten damit, dass die Zahl der Opfer noch steigen wird. Mit Anschlägen versuchen sunnitische Aufständische, die von Schiiten geführte Regierung im Irak zu stürzen. Vertreter der USA und des Irak haben gewarnt, nach der jüngsten Veröffentlichung der Ergebnisse der Parlamentswahl vom 15. Dezember sei vermehrt mit Anschlägen zu rechnen.

  • Datum 03.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7vqG
  • Datum 03.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7vqG