1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Millionenzuschuss für Freibad an der Museumsinsel

Baden in der Spree, mitten im historischen Zentrum Berlins - dieser Traum rückt jetzt in greifbare Nähe. Denn der Bund beteiligt sich an der Finanzierung dieses innovativen Projektes.

Das Computerbild zeigt das Flussbad, wie es an dem stillgelegten Spreekanal am Rande der Museumsinsel entstehen soll. Der Bund hat jetzt entschieden, dieses Projekt mit 2,6 Millionen Euro zu unterstützen. Weitere 1,4 Millionen Euro steuert das Land Berlin bei.

Mit diesem Geld will der Verein "Flussbad Berlin" das Konzept weiter entwickeln und erste Baumaßnahmen ergreifen, so die Sprecherin Barbara Schindler. Mit den nun freigegebenen Mitteln komme das Projekt einen guten Schritt vorwärts. Einen Termin für die Eröffnung nannte Schindler nicht.

Der Plan sieht einen 750 Meter langen Badestrand zwischen Schlossplatz und Bodemuseum vor. Teile der Ufermauern sollen zu Freitreppen umgestaltet werden, auch Umkleidekabinen sind geplant. Eine Biotoplandschaft und ein Schilfbecken sollen für die natürliche Reinigung des Spreewassers sorgen.

ks/ak (dpa)