1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Millionen-Strafen gegen Garn-Hersteller

Die EU-Kommission hat gegen elf europäische Industriegarn-Hersteller Kartellstrafen von insgesamt 43,5 Millionen Euro verhängt. Die EU-Wettbewerbsbehörde erklärte in Brüssel, sie habe bei Durchsuchungen Beweise dafür gefunden, dass die Unternehmen in mehreren Ländern des Europäischen Wirtschaftsraumes Märkte unter sich aufgeteilt und Preise abgesprochen hätten. Die Strafen betreffen zum einen ein Industriegarnkartell in den Benelux-Staaten und in den nordischen Ländern und zum andern ein Kartell für Garne für die Automobilindustrie im über die EU hinausgehenden Europäischen Wirtschaftsraum, für den die Kommission ebenfalls zuständig ist. Die höchste Einzelstrafe wegen des Industriegarnkartells verhängte die Kommission gegen den britischen Hersteller Coats mit 15 Millionen Euro.

  • Datum 14.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7AxN
  • Datum 14.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7AxN