1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Milliardenverträge auf der Hannover-Messe

Mit milliardenschweren Projekten in den Bereichen Energie und Technologie bauen Deutschland und Russland ihre Wirtschaftsbeziehungen weiter aus. BASF wird sich als erstes ausländisches Unternehmen an der Gasförderung in Russland beteiligen. Eine entsprechende Vereinbarung mit dem russischen Energieriesen Gasprom werteten Bundeskanzler Gerhard Schröder und der russische Präsident Wladimir Putin am Montag auf der Hannover Messe als historisch. Einen weiteren Milliardenvertrag über den Bau von 60 Hochgeschwindigkeitszügen besiegelte Siemens mit der russischen Eisenbahn. Insgesamt wurden in Anwesenheit Schröders und Putins acht Wirtschaftsverträge und Regierungsvereinbarungen unterzeichnet.

  • Datum 12.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6VLB
  • Datum 12.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6VLB