1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Milliardenverlust bei IBM

Der Computerriese IBM hat mit seiner jetzt nach China verkauften PC-Produktion in den vergangenen Jahren fast eine Milliarde Dollar verloren. Seit 2001 summierten sich die Verluste der Sparte auf 965 Millionen Dollar, wie aus einer Mitteilung von IBM an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht. Der Umsatz betrug in dieser Zeit rund 34 Milliarden Dollar. IBM verkaufte den Bereich Anfang Dezember für insgesamt 1,75 Milliarden Dollar an den chinesischen Hersteller Lenovo, der zunächst auch den Markennamen des US-Konzerns nutzen kann.

  • Datum 03.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/64bZ
  • Datum 03.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/64bZ