1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Milliardenteures Sparprogramm bei Smart

Mit einem milliardenschweren Umbauprogramm will DaimlerChrysler seine defizitäre Kleinwagen-Marke Smart wieder auf Kurs bringen. Nach Betriebsratsangaben sollen 700 Stellen gestrichen werden, davon 600 in der Verwaltung in Böblingen und 100 am Produktionsstandort im französischen Hambach. Die Umstrukturierung soll allein in diesem Jahr bis zu 1,2 Milliarden Euro kosten, wie DaimlerChrysler am Freitag in Stuttgart mitteilte. Die Produktion des Smart Roadster wird Ende dieses Jahres eingestellt, das Projekt eines Smart Geländewagens (SUV) begraben. Nach Angaben der Unternehmensführung sollen wichtige Aufgaben in den Bereichen Entwicklung, Vertrieb, Einkauf und Service mit den jeweiligen Abteilungen von Mercedes-Benz enger verzahnt werden. Beim anvisierten «deutlichen Personalabbau» werde eine sozialverträgliche Lösung angestrebt.

  • Datum 01.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6SHx
  • Datum 01.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6SHx