1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Milliardenstrafe für französische Großbank (01.07.2014)

BNP Paribas zahlt +++ Das harte Leben der Wanderarbeiter aus Osteuropa +++ 70 Jahre Bretton Woods

Audio anhören 16:34

Wirtschaft (01.07.2014)

Der Fall sorgt seit langem für Schlagzeilen: Die französische Großbank BNP Paribas hatte gegen US-amerikanische Handelssanktionen verstoßen und deshalb drohte ihr ein Entzug der Banklizenz in den USA. Doch dazu kam es nicht.

Wanderarbeiter

Der Mindestlohn ist hierzulande ein großes Thema, auch in der Fleischindustrie. Doch wer sorgt dafür, dass dieser Mindestlohn auch wirklich gezahlt wird? Daniela Reim zum Beispiel. Sie arbeitet in der Oldenburger Beratungsstelle für mobile Beschäftigte. Die gebürtige Rumänin fährt durch Deutschland und versucht Wanderarbeitern aus Bulgarien und Rumänien zu ihrem Recht zu verhelfen. Hand in Hand mit der Gewerkschaft engagiert sie sich - muss aber leider oft passen.

Bretton Woods

Stichtag 1. Juli 1944: Vor 70 Jahren trafen sich in dem kleinen Ort Bretton Woods im US-Bundesstaat New Hampshire die Finanzminister und Notenbankgouverneure aus 44 Staaten der späteren Siegermächte des Zweiten Weltkriegs. Sie schufen in einer dreiwöchigen Konferenz eine neue internationale Währungsordnung, die nach den beiden verheerenden und teuren Weltkriegen dringend benötigt wurde – das Bretton Woods-Abkommen. Zur Kontrolle und Durchsetzung des Abkommens wurden in der Folge die Weltbank und der Internationale Währungsfonds (IWF) geschaffen. Wir blicken zurück.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Audio und Video zum Thema