1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Milliardengewinne für DAX-Schwergewichte

Vier Großkonzerne der deutschen Wirtschaft haben 2010 gutes Geld verdient. BASF steigerte 2010 verglichen mit dem Vorjahr seinen Umsatz insgesamt um 26 Prozent auf 63,9 Milliarden Euro. Nach Steuern und Anteilen anderer Gesellschafter verdiente der Konzern 4,6 Milliarden Euro, nach 1,4 Milliarden Euro im Krisenjahr 2009. Auch beim Konsumgüter- und Klebstoffhersteller Henkel sprudelte der Gewinn. Nach harten Sparrunden kletterte der Jahresüberschuss um 82 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Der Umsatz legte um 11 Prozent auf 15 Milliarden zu. Europas größter Versicherer Allianz legte ebenfalls einen Gewinnsprung hin. Der Überschuss stieg um ein Fünftel auf 5,05 Milliarden Euro. Der Umsatz erhöhte sich um mehr als 9 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 106,5 Milliarden Euro. Für den Energiekonzern RWE war das Jahr 2010 das erfolgreichste der Firmengeschichte. Der Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahr um etwa 12 Prozent zu auf 53,3 Milliarden Euro, wie der Konzern in Essen mitteilte.