1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Milliardenauslagerung der WestLB perfekt

Die WestLB hat sich mit Bundeshilfe im großen Stil von riskanten Papieren und bilanziellem Ballast befreit. Auf einen Schlag wurden riskante und nicht mehr zum Kerngeschäft zählende Papiere im Volumen von rund 71 Milliarden Euro in die erste "Bad Bank" Deutschlands ausgelagert. Die Übertragung dieser Papiere erfolgte am 30. April rückwirkend zum Jahresbeginn 2010, teilte die WestLB AG in Düsseldorf mit. Insgesamt spaltete die WestLB Papiere im Volumen von rund 77 Milliarden Euro ab - das dürfte fast ein Drittel ihrer Aktivitäten sein.