1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Milliarden-Schäden durch "Katrina" brechen alle Rekorde

Das Ausmaß der Schäden durch Hurrikan "Katrina" übersteigt alles bisher Dagewesene. Die Verwüstungen durch Sturm und Deichbrüche wird inzwischen auf mehr als 100 Milliarden Dollar (80 Milliarden Euro) geschätzt, vier mal mehr als Hurrikan "Andrew" im Jahr 1992 gekostet hatte. Diese Schätzung hat die auf Risikoanalysen spezialisierte US-Firma Risk Management Solutions (RMS) am Freitag veröffentlicht. Die "Große New-Orleans-Flut" habe die schlimmsten Flutschäden der US-Geschichte verursacht, stellte RMS fest.

  • Datum 03.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/78Cq
  • Datum 03.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/78Cq