1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Thailand

Militärregierung leitet Thronfolge in Thailand ein

Nach dem Tod des thailändischen Königs Bhumibol Adulyadej hat sich der Kronprinz eine Trauerzeit erbeten. Jetzt schlug das Kabinett dem Parlament seine Ernennung zum neuen König vor.

Video ansehen 00:36

Thailands Militärregierung leitet Thronfolge ein

Die thailändische Regierung hat die offizielle Thronbesteigung von Kronprinz Maha Vajiralongkorn (Artikelbild) eingeleitet. In einer formellen Einladung hat die Militärregierung den designierten Regenten gebeten, an einer Sondersitzung der gesetzgebenden Versammlung teilzunehmen. Die 250 vom Militär ernannten Mitglieder riefen in der Versammlung: "Lang lebe der König!" Mit seinem Erscheinen wäre die Proklamation des 64-Jährigen zum amtierenden König "Rama, dem Zehnten" offiziell vollzogen.

Sein Auftritt in der Regierungsversammlung gilt nur als Formalität, weil er den Thron nach dem Tod seines Vaters im Oktober bereits akzeptierte, wie die Regierung seinerzeit mitteilte. Doch niemand rechnete mit einem öffentlichen Auftritt des berufenen Königs. Zum Zeitpunkt der Einladung soll nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa nicht einmal bekannt gewesen sein, ob Vajiralongkorn sich derzeit überhaupt in Thailand aufhält.

Die Monarchie ist ein Tabuthema

Wann die Annahme stattfinden soll, bleibt offen. Eigentlich hätte der Kronprinz schon am Todestags seines Vaters den thailändischen Thron bestigen sollen. Doch er wolle erst in Ruhe trauern, hatte er damals verlauten lassen. Weder Palast noch Regierung haben sich zu dem Prozedere geäußert.

Beisetzung von König Bhumibol Adulyadej (Quelle: picture-alliance/dpa/R. Yongrit)

Nach dem Tod von König Bhumibol Adulyadej wartet Thailand auf den neuen König

Thailand hat eine konstitutionelle Monarchie, doch das Königshaus spielt eine wichtige politische Rolle. Über die Königsfamilie wird nur öffentlich berichtet, was der Palast sanktioniert. Meinungsäußerungen, die darüber hinausgehen, verbietet ein strenges Gesetz gegen Majestätsbeleidigung. König Bhumibol Adulyadej hatte 70 Jahre lang regiert. Seit dem Tod des Königs fungiert der über 90 Jahre alte Vorsitzende des Kronrats, Prem Tinsulanonda, als Regent.

Als einziger Sohn des Königs hat Vajiralongkorn eine lange Militärkarriere hinter sich und steht im Rang eines Admirals und Generalobersten. Er ist ausgebildeter Pilot und fliegt seine Boeing 737 meistens selbst. Vajiralongkorn war nach dem Tod seines Vaters und den ersten Trauerriten in Bangkok nach Deutschland geflogen. Er verbringt viel Zeit in Bayern, weil sein jüngster Sohn dort zur Schule geht. Von der Mutter des Prinzen ist er geschieden. Es war seine dritte Ehe. Die feierliche Krönung findet frühestens nach dem Ende der einjährigen Trauerphase statt.

myk/kle (dpa/AFP)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema