1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Mikrokredite in Deutschland

Mikrokredite zur Armutsbeseitigung. Mit diesem Modell wurde bisland Selbständigen in Entwicklungsländern geholfen - nun will auch die Bundesregierung über Kleinstkredite Arbeitsplätze schaffen.

Das Gebäude der der GLS Bank in Bochum, Foto: dpa

Die GLS Bank vergibt Mikrokredite in Deutschland

Mitunter können selbst Industrieländer wie die Bundesrepublik noch von Entwicklungsländern lernen. Beispielsweise beim Thema Mikrokredite. Das ist ursprünglich eine Geschäftsidee von Mohammad Yunus, dem Träger des alternativen Nobelpreises. Mit solchen Kleinstkrediten verhalf er in Bangladesh Tausenden zu beruflicher Selbständigkeit und einem gesicherten Einkommen.

Thomas Jorberg, Vorstandssprecher der GLS Gemeinschaftsbank Foto: GLS

Thomas Jorberg: Mikrokredite seien Hilfe zur Selbsthilfe

Dieses Prinzip soll nun auch in Deutschland Menschen in die Selbständigkeit helfen und so hat die Bundesregierung Anfang 2010 einen „Mikrokreditfonds Deutschland“ mit einem Volumen von 100 Millionen Euro gestartet. Mit dem deutschlandweiten Ausbau des Geschäftes mit Kleinstkrediten hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Gemeinschaftsbank GLS betraut, das größte ethisch-ökologische Geldinstitut in der Bundesrepublik.

Für diese Aufgabe bot sich die GLS an, meint Thomas Jorberg, den Vorstandssprecher der GLS. „Wir haben seit über zehn Jahren Erfahrung in der Kleinkreditvergabe in Deutschland gehabt." Darauf konnte die GLS zurückgreifen, als sie zusammen mit dem von ihr mitgegründeten Deutschen Mikrofinanzinstitut und einer ganzen Reihe von Mikrofinanzierern dieses Modell aufbaute.

Hilfe zur Selbsthilfe in Deutschland

Trotz innovativer Ideen blieb Existenzgründern und Kleinunternehmen in den vergangenen Jahren der Zugang zu Kapital häufig versperrt. Das soll sich nun mit dem „Mikrokreditfonds Deutschland“ ändern. Über den Fonds werden Kredite mit bis zu 20.000 Euro und einer Laufzeit von bis zu drei Jahren vergeben. Vor allem aber muss der Kreditnehmer keine umfassenden Sicherheiten, wie sie üblicherweise von Banken verlangt werden, geben.

Haben Mikrokredit bekommen: Jan Esser und Carsten unterstützen Kommunikations- und Eventmarketingagenturen bei der dreidimensionalen Umsetzung ihrer Live-Kommunikationsmaßnahmen, Foto: GLS

Sie haben Mikrokredit bekommen für ihr Geschäft mit Kommunikations- und Eventagenturen

So will die Bundesregierung zu mehr unternehmerischen Engagement motivieren und Arbeitsplätze schaffen. Und auch Thomas Jorberg ist überzeugt, dass die Vergabe von Mikrokrediten auch in Deutschland letztendlich Hilfe zur Selbsthilfe ist. Außerdem würden gerade kleinere Unternehmen Arbeitsplätze schaffen, denn die seien in der Regel eng am Bedarf des Marktes orientiert, meint Jorberg.

Alle Branchen willkommen

Mikrokredite können an Einzelpersonen oder Kleinstunternehmen vergeben werden, für die Gründung einer Existenz oder für die Festigung des Geschäfts, erklärt der GLS-Vorstandssprecher. Wenn die Mikrofinanzierer die Tauglichkeit einer Geschäftsidee geprüft und für aussichtsreich befunden haben, dann sprechen sie eine Empfehlung aus, der die GLS durchweg folgt.

Nicolai Semmler aus Hamburg, der unter dem Betriebsnahmen Folkfriends mit exotischen Instrumenten handelt. Foto: GLS

Nicolai Semmler hat für Handel mit exotischen Instrumenten Mikrokredit bekommen

Dabei spiele die Branche, aus der der Antragssteller kommt, keine ausschlaggebende Rolle, sagt Jorberg. "Wenn wir den Eindruck haben, da hat jemand Fähigkeiten, die er anderen erschließen kann, dann bekommt er einen solchen Kredit - das kann beispielsweise auch ein Hausmeister-Service sein.“ Dementsprechend reicht die Bandbreite vom Grußkartenservice bis zum Handel mit exotischen Instrumenten.

Geld fließt schnell

Liegen Antrag und Kreditempfehlung der Mikrofinanzierer erst einmal vor, dann stellt die Bank das Geld innerhalb weniger Tage zur Verfügung. Schließlich sollen gerade Unternehmensgründer dadurch die Chance erhalten, schnell auf dem Markt Fuß zu fassen. Und damit kein Kleinunternehmer kurz vor dem geschäftlichen Durchbruch noch auf der Strecke bleibt, erläutert Jorberg: „Wir vergeben oft Stufenkredite. Jemand fängt also erst mal mit einem kleinen Kredit an, entwickelt sich dann weiter und bekommt später unter Umständen auch einen größeren Kredit.“

Mit dem Auftrag der Bundesregierung ist man nun in der Lage, das Mikrofinanzangebot in Deutschland flächendeckend auszubauen. Und an dem Bedarf besteht für Thomas Jorberg kein Zweifel. „Unsere Planungen sehen vor, dass wir dieses Jahr rund 900 Kredite aus dem Bereich vergeben und dass das bis zum Jahr 2015 auf 15.000 Kredite ansteigt.“

Autor: Klaus Deuse

Redaktion: Insa Wrede

Die Redaktion empfiehlt