1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Mikrokredite: Hilfe zur Selbsthilfe

Mikrokredite sind unbürokratisch, schnell und sozial. In Entwicklungsländern gibt es sie seit vielen Jahren. Jetzt werden sie auch für Europa wichtig. Frankreich ist Vorreiter in Sachen Kleinkredite.

Eine Frauenhand hält eine blaue Kreditkarte mit dem Euro-Zeichen

Kleinkredite werden auch für Europa immer wichtiger

Immer mehr Franzosen leihen sich Geld. So stieg die Zahl der Pfandleihgeschäfte im Vergleich zum letzten Jahr um 30 Prozent. Experten sehen in dieser Entwicklung ein sicheres Zeichen für die wachsende Armut der französischen Bevölkerung.

Dagegen will die Stadt Paris etwas unternehmen. So genannte Mikrokredite sollen helfen. Wer dringend Geld braucht und von normalen Banken abgelehnt wird, kann sich bei der Stadt einen Kleinkredit zwischen 300 und 3000 Euro leihen. Der Kredit muss innerhalb von drei Jahren zurückgezahlt werden, die Zinsen betragen vier Prozent. Und wer pünktlich seine Schulden begleicht, bekommt sogar die Hälfte seiner Zinsen zurück.

Die Mikrokredite sind vor allem für Arbeitslose gedacht, die zum Beispiel einen Führerschein machen wollen, um ihre Jobaussichten zu verbessern. Aber auch wenn jemand die Beerdigung eines Verwandten nicht bezahlen kann und ihm die Bank dafür kein Geld leiht, kann er sich bei der Stadt melden. Das bestätigt Bernard Candiard, verantwortlicher Mitarbeiter im Pariser Bürgermeisteramt.

Marco Habschick, Experte für Mikrofinanzierung, betont immer wieder, wie motivierend Kleinkredite sind. Die Menschen, die diese Hilfe erhalten, schaffen es, ihre Situation zu verbessern. Sie müssen nicht beweisen, dass sie kreditwürdig sind; sie bekommen für kurze Zeit kleine Summen und zahlen diese meist schnell zurück. Alles bleibt überschaubar. Trotzdem scheuen die meisten Städte und Gemeinden das System, das man betreuen und kontrollieren muss. "Viele machen lieber Geldgeschenke, die aber häufig keinen Fortschritt bewirken", kritisiert Habschick.

Glossar

Mikrokredit, der – eine kleinere Geldsumme, die man sich für niedrige → Zinsen leihen kann

unbürokratisch – so, dass man dafür nicht viele Formulare ausfüllen muss

Entwicklungsland, das – ein Land, das zum Beispiel wirtschaftlich wenig entwickelt ist

Vorreiter, der – jemand, der etwas als Erster macht

in Sachen – bezogen auf etwas; etwas betreffend

Pfandleihgeschäft, das – das Leihen von Geld gegen einen persönlichen Gegenstand (wenn man seine Schulden nicht zurückzahlt, behält der Pfandleiher den Gegenstand)

Experte/Expertin, der/die – jemand, der über ein Thema sehr viel weiß

Zinsen, die (Plural) – das Geld, das man bezahlen muss, wenn man sich zum Beispiel bei der Bank Geld leiht

etwas begleichen – hier: Geld zurückzahlen

Jobaussichten, die (Plural) – die Chance, eine Arbeit zu bekommen

Mikrofinanzierung, die – das System der Kleinkredite

motivierend – so, dass man etwas gerne tut

kreditwürdig – so, dass man geliehenes Geld wahrscheinlich zuverlässig zurückzahlen kann

überschaubar – klar; eingegrenzt; hier: so, dass etwas nicht viel Arbeit macht

etwas scheuen – etwas nicht tun, weil man sich Sorgen über die Konsequenzen macht

Geldgeschenk, das – Geld, das man geschenkt bekommt; Geld, für das man nichts tun muss

etwas bewirken – als Wirkung haben; zu etwas führen

Fragen zum Text

1. Wer seinen Mikrokredit bei der Stadt Paris pünktlich zurückzahlt, …

a) zahlt vier Prozent Zinsen.

b) zahlt drei Jahre Zinsen.

c) zahlt zwei Prozent Zinsen.

2. Jemand, der gerade Arbeit sucht, ist arbeits-…

a) suchend.

b) gesucht.

c) suche.

3. Die Mikrokredite sind vor allem für diejenigen gedacht, die …

a) ihre Schulden nicht begleichen wollen.

b) ihre Chancen auf eine Arbeit verbessern wollen.

c) ihre Geldgeschenke verleihen wollen.

4. Marco Habschick glaubt, dass die Menschen durch Mikrokredite … werden.

a) motivierend

b) motivieren

c) motiviert

5. Warum scheuen die meisten Städte vor dem System zurück?

a) weil es unbürokratisch, schnell und sozial ist

b) weil seine Betreuung Zeit kostet und Arbeit macht

c) weil seine Kontrolle überschaubar ist

Arbeitsauftrag

Stellen Sie sich vor, Sie sind arbeitslos und stellen bei der Stadt einen Antrag auf einen Mikrokredit. Verfassen Sie einen Text von etwa einer halben Din-A4-Seite Länge, in dem Sie Ihre Situation beschreiben und erklären, womit Sie Ihre Chancen auf eine Arbeitsstelle verbessern wollen. Wie viel Geld benötigen Sie und was wollen Sie damit tun?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads