1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Middelhoff bald frei?

Der ehemalige Spitzenmanager Thomas Middelhoff kann auf eine Entlassung aus der Untersuchungshaft hoffen. Unter welchen Bedingungen er nach Hause kann, ist aber noch unklar.

Der Haftbefehl gegen Middelhoff sei außer Vollzug gesetzt worden, teilte das Landgericht Essen mit. Vor einer Haftentlassung müsse der 61-Jährige aber Auflagen erfüllen. Die Einzelheiten der Entscheidung sind noch nicht bekannt, da der Beschluss der Strafkammer zunächst Middelhoff selbst bekannt gemacht werden müsse, hieß es aus dem Gericht.

Schlafentzug wegen intensiver Überwachung

Die Haftprüfung erfolgte auf Antrag der Verteidigung. Ihrer Überzeugung nach ist Middelhoff durch die Haftbedingungen erkrankt. So soll der ehemalige Bertelsmann- und Arcandor-Chef in der Anfangsphase der Haft wegen Suizid-Verdachts im Viertelstundentakt überwacht worden sein. Dadurch habe sich sein Gesundheitszustand so verschlechtert, dass er nun haftunfähig sei, so die Anwälte Middelhoffs.

Middelhoff ist unter anderem wegen Untreue zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt und sitzt seit Monaten wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft. Er war sofort nach dem Urteil im November im Gerichtssaal verhaftet worden. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

fab/cw (dpa, rtr)