1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Microsoft-Strafe falsch

Der Wettbewerbsrechtler Wernhard Möschel hat den Beschluß der EU-Kommisssion gegenüber dem Unternehmen Microsoft heftig kritisiert. 'Die strafrechtliche Sanktion ist nicht gerechtfertigt', sagte Möschel dem Tagesspiegel. Denn ob Microsoft seine marktbeherrschende Stellung wirklich mißbraucht habe, sei 'mehr als dubios' - so der Experte wörtlich. Die Strafe sei von der Kommission 'miserabel begründet'. Möschel geht davon aus, dass EU-Wettbewerbskommissar Monti mit seinem Beschluss beim Europäischen Gerichtshof scheitern wird.

  • Datum 24.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4pRj
  • Datum 24.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4pRj