1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Microsoft steigert Gewinn und Umsatz weniger als erwartet

Der weltgrößte Softwarehersteller, Microsoft, hat Gewinn und Umsatz im dritten Quartal weniger gesteigert als von Analysten erwartet. Auch der Ausblick enttäuschte die Anleger. Das Nettoergebnis sei gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 2,98 Milliarden Dollar oder 29 Cent pro Aktie gestiegen, teilte das US-Unternehmen am Donnerstag nach New Yorker Börsenschluss mit. Die Aktie fiel daraufhin im nachbörslichen Handel um sechs Prozent. Der Umsatz wuchs um 13 Prozent auf 10,9 Milliarden Dollar. Das Ergebnis im Geschäftsjahr ab 1. Juli wird Microsoft zufolge belastet sein von Investitionen für neue Produkte etwa aus der Windows-Sparte, für Software-Dienstleistungen und die Kosten für die beschleunigte Lieferung der neuen Spielekonsole Xbox 360. Zudem würden die Verkäufe von Personal- und Server-Computern langsamer wachsen.
  • Datum 28.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8KOl
  • Datum 28.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8KOl