1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Microsoft klagt gegen Brüsseler Rekord-Bußgeld

Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft hat am Dienstag beim Luxemburger EU-Gericht gegen das Rekord-Bußgeld der EU-Kommission von fast 500 Millionen Euro Klage eingelegt. Das bestätigte das EU-Gericht Erster Instanz auf Anfrage. Die EU-Kommission hatte im März entschieden, dass Microsoft sein Quasi-Monopol bei Betriebssystemen für Personalcomputer (PC) ausgenutzt und damit EU-Wettbewerbsrecht gebrochen hatte. Es ist die höchste Geldbuße, die in der EU jemals gegen ein einzelnes Unternehmen verhängt wurde.

  • Datum 08.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5A9G
  • Datum 08.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5A9G