1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Microsoft gegen Lindows

Der Softwarekonzern Microsoft ist mit einer einstweiligen Verfügung gegen die Firma Lindows gescheitert. Lindows reime sich zwar auf Windows, befand Bundesrichter John
Coughenour, für eine einstweilige Verfügung reiche das aber nicht. Der Software-Riese hatte in dem Namen zu große Ähnlichkeiten zum seinem Betriebssystem und damit eine Verletzung des Markenrechts gesehen.

Im anstehenden Prozess kann diese Entscheidung zwar wieder aufgehoben werden, bis dahin darf die Firma aus San Diego aber weiter Lindows heißen. Ein Termin für den Prozess steht noch nicht fest. "Das ist ein wichtiger Sieg für ein kleines Unternehmen", sagte der Anwalt Scott Wilsdon, der Lindows vertrat. Lindows klingt wie eine Mischung aus Linux und Windows - und genau das ist auch das Ziel des Unternehmens. Es will ein Betriebssystem auf der Basis von Linux entwickeln, auf dem sich auch die Programme einsetzen lassen, die für Windows entwickelt wurden.

WWW-Links

  • Datum 22.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/21P6
  • Datum 22.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/21P6