1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Micron zeigt Interesse an Speicherchip-Geschäft von Infineon

Der US-Halbleiterhersteller Micron Technology zeigt sich dem 'Wall Street Journal' zufolge interessiert, mit dem Speicherchipgeschäft von Infineon zu fusionieren oder es zu übernehmen. Eine Kombination beider Unternehmen könne laut Micron-Chef Steven Appleton zu hohen Effizienzgewinnen führen. Die Speicherchipsparte des Münchner Konzerns firmiert ab Montag unter dem Namen 'Qimonda' als eigenständiges Tochterunternehmen. Qimonda soll im Ausland an die Börse gebracht werden. Über die weiteren Schritte entscheidet der Infineon-Aufsichtsrat am 10. Mai.
  • Datum 28.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8KOo
  • Datum 28.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8KOo