1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Miŝo aus Bosnien und Herzegowina

Miŝo setzte sich in Herzegowina erfolgreich für die Einführung der Sprache an Schulen ein, in die er sich 1992 in Deutschland verliebt hat. Denn wo gibt es schon so einen schönen Begriff wie Streichholzschächtelchen?

Audio anhören 03:06

Miŝo aus Bosnien und Herzegowina

Name: Miŝo

Land: Bosnien und Herzegowina

Geburtsjahr: 1976

Beruf: Deutschlehrer an einer Grundschule in West-Herzegowina

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Komplizierte Satzkonstruktionen.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich gerne Lehrer bin und Kindern etwas beibringen möchte. Außerdem bin ich seit 1992 in Deutsch verliebt. Damals kam ich mit meiner Familie als Kriegsflüchtling nach Deutschland.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Nordrhein-Westfalen – dort vor allem Solingen, wo ich von 1992 bis 1998 gelebt habe.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Königsberger Klopse. Die kann ich auch selbst zubereiten.

Mein deutsches Lieblingswort:
Da gibt es zwei: nichtsdestotrotz und Streichholzschächtelchen. Für das eine gibt es es in meiner Sprache keine Übersetzung, und das andere kann ich einfach nicht richtig aussprechen.

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Es muss nicht immer Kaviar sein von Johannes Mario Simmel – nicht nur, weil die Geschichte sehr schön ist. Es enthält auch viele leckere Rezepte.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Vor allem Aussprache, Satzbau – und die Artikel. Die gibt es in unserer Sprache nicht.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrer:
Dass Deutsch 2009 als Pflichtfach an den Schulen in Herzegowina eingeführt wurde. Dafür habe ich mich zusammen mit dem herzegowinischen Deutschlehrerverein eingesetzt.
 

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads