1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Mexiko

default

Wie lief die WM-Quali?

67 Treffer in 18 Spielen hat das mexikanische Team in der Qualifikation erzielt und damit öfter als jede andere Mannschaft ins Netz getroffen. Die Torflut bescherte Mexiko überdies einen zweiten Platz in der CONCACAF-Zone hinter den USA und damit das Ticket zur Endrunde in Deutschland.

Stars

Jared Borgetti ist einer der herausragenden Akteuren und zugleich der beste Torschütze der WM-Qualifikation: der Angreifer traf 14 Mal. Große Hoffnungen ruhen auch auf den Youngstern Carlos Salcido und Francisco Fonseca.

Trainer

Coach der mexikanischen Mannschaft ist der aus Argentinien stammende Ricardo Lavolpe. Beim Confederations Cup im Juni schaffte der exzentrische Trainer mit seinem Team immerhin den vierten Platz.

WM-Historie

Mexiko nimmt bereits zum dreizehnten Mal an einem WM-Turnier teil:

1930: Vorrunde, 1950: Vorrunde, 1954: Vorrunde, 1958: Vorrunde, 1962: Vorrunde, 1966: Vorrunde, 1970: Viertelfinale, 1978: Vorrunde, 1986: Viertelfinale, 1994: Achtelfinale, 1998: Achtelfinale, 2002: Achtelfinale

Spielplan/ Vorrunde

11. Juni 2006: Mexiko - Iran in Nürnberg

16. Juni 2006: Mexiko - Angola in Hannover

21. Juni 2006: Portugal - Mexiko in Gelsenkirchen

WM-Quartier

Mexiko ist zu Gast in Niedersachsen - die Mannschaft hat sich für Göttingen als Quartier während der WM entschieden.


Aussichten

Trotz 13 WM-Teilnahmen kamen die Mexikaner nicht über das Viertelfinale hinaus. 1970 und 1986 schafften sie vor heimischem Publikum die Runde der letzten Acht. Das ist auch diesmal Ziel der Mannschaft.


WWW-Links

  • Datum 18.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/889d
  • Datum 18.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/889d