1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Mexiko entlässt Nationalcoach

Nach der Niederlage in der WM-Qualifikation gegen Costa Rica entbindet der mexikanische Fußballverband Nationaltrainer Víctor Manuel Vucetich von seinen Aufgaben. Ein Nachfolger soll bald präsentiert werden.

Nach nur zwei Spielen ist Victor Manuel Vucetich als Fußball-Nationaltrainer von Mexiko wieder entlassen worden. "König Midas" ist damit bereits der dritte Coach, der innerhalb von nur sechs Wochen seinen Posten bei den Lateinamerikanern wieder räumen musste. Den Spitznamen des mythischen Königs, der alles zu Gold werden lässt, was er anfasst, erarbeitete sich Vucetich durch 13 Vereinstitel in Mexiko.

Auf der Bank der Mexikaner fehlte Vucetich jedoch das glückliche Händchen. Nur dank der Schützenhilfe der USA, die Mexikos Rivalen Panama im entscheidenden Spiel mit 3:2 bezwang, schaffte es der einstige WM-Gastgeber in der CONCACAF-Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien auf den vierten Platz. Damit muss Mexiko in die Play-off-Spiele gegen Ozeanien-Vertreter Neuseeland. Vucetich hatte am 12. September die Nachfolge des eine Woche zuvor entlassenen Jose Manuel "Chepo" de la Torre angetreten. Dazwischen war Luis Fernando Tenas als Interimscoach tätig.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll bereits bald Miguel Herrera als Vucetichs Nachfolger vorgestellt werden. Derzeit ist Herrera Coach des mexikanischen Meisters Club América. Ihm bliebe höchstens ein Monat, um die Nationalmannschaft auf das erste Relegationsspiel gegen Neuseeland vorzubereiten.

of/tk (sid, dpa)